Search
  • Geburtsgeschichten

Barbara | Hausgeburt, Verdacht auf Plazenta Vasa Praevia, Schwangerschaft nach Abort

Updated: May 11

Barbaras erste Schwangerschaft endet nach nur wenigen Wochen in einem Abort, doch einige Zeit später wird sie nochmals schwanger und die Schwangerschaft bleibt bestehen.


Barbara wünscht sich eine Hausgeburt, doch findet zunächst keine Hebamme, die zu ihrem errechneten Geburtstermin Zeit hat. Als sie sich fast schon mit dem Gedanken abgefunden hat, im Krankenhaus zu entbinden, stellt eine Freundin den Kontakt zu einer Hebamme her, die doch Zeit.


Während der Schwangerschaft besteht zeitweise der Verdacht auf Plazenta Vasa Praevia, welche bei Mutter und Kind starke Blutungen hervorheben kann und somit ein Ausschlusskriterium für eine Hausgeburt ist.


Der Verdacht verhärtet sich jedoch nicht und der Hausgeburt steht nichts im Wege.


Als Yogalehrerin und Somatic Coach ist Barbara während ihrer gesamten Schwangerschaft sehr aktiv, was ihr hilft, sich körperlich und mental auf die Geburt vorzubereiten.


Ihre Tochter kommt kurz vor dem ersten Corona-Lockdown wie geplant zu Hause und ohne Komplikationen zur Welt.


Mehr über Barbaras Arbeit als Somatic Coach und Yogalehrerin findest du auf ihrer Webseite und bei Instagram.


Fotos von Barbara, ihrem Partner und der gemeinsamen Tochter.






39 views0 comments